1

Crispy Chicken Burger

von | Okt 7, 2020 | Rezepte | 0 Kommentare

Dieser beliebte Burger aus der Systemgastronomie mit dem Großen „M“ diente heute als Vorbild für unser Bergfest-Rezept. Hähnchen faschiert, mit Cornflakes paniert und über dem Feuer fritiert – dazu ein frisches Apfel-Chutney, sowie einer selbst gemachten Mayonnaise und einer saftigen Gemüsebeilage. Welch gelungene Abwechslung aus der Draußen-Küche!

Der Crispy Chicken Burger ist ein beliebter Fast-Food-Burger, der aus einer panierten und frittierten Hähnchenbrust besteht. Er wird oft mit Salat, Tomaten, Käse und Sauce serviert und ist eine leckere Alternative zum klassischen Rindfleischburger. Der knusprige Hähnchenbrustfilet und die würzige Panade sorgen für einen besonderen Geschmackserlebnis. Ein Tipp: Probieren Sie den Burger mit einer selbstgemachten Sauce, zum Beispiel einer BBQ-Sauce oder einer Joghurt-Kräutersauce, für noch mehr Geschmack.

Crispy Chicken Burger

5 von 1 Bewertung
Drucken Rate
Gericht: Burger/Sandwiches
Grillgerät: Dutch Oven
Hauptzutat: Geflügel
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Vincent

Zutaten

  • 1 kg Hähnchen ausgelöst
  • 2 Stück Eier
  • 100 g Cornflakes natur
  • 100 g Mehl
  • 2 EL BBQ-Rub
  • 1 Prise Salz, Pfeffer
  • 2 l Frittieröl
  • 100 ml Mayonnaise Siehe Rezeptdatenbank
  • 1 Stück Salat z.B. Rucola, Eisberg- oder Blattsalat
  • 2 Stück Tomaten
  • 8 Stück Burger Buns
  • 200 ml Apfelchutney Siehe Rezeptdatenbank

Anleitungen

  • Die Hähnchenteile auslösen und in Würfel schneiden. Anschließend faschieren (Durch den Fleischwolf drehen).
  • Zu Pattys formen und in Frischhaltefolie eingeschlagen zwischen zwei Frühstücksbrettchen legen. Den Stapel nun für 2 Stunden in die Gefriertruhe, damit sich die Pattys später besser panieren lassen.
  • In der Zwischenzeit auf einem Teller die beiden Eier verquirlen. Cornflakes, Mehl, Rub, Salz und Pfeffer in einen Gefrierbeutel geben und etwas klein kneten. Die Mischung auf einen weiteren Teller schütten.
  • Pattys wie gewohnt panieren. Erst Ei, dann Cornflakes-Mischung.
  • Nach bedarf wiederholen.
  • Öl im Dutch Oven auf 170°C erhitzen. Toleranz max. 10°C. Panierte Pattys für 8-10 min darin fritieren.
  • Die angerösteten Buns nun mit der Mayonnaise bestreichen und mit Salat, Patty, Chutney und Tomaten belegen.
Die mit Sternchen(*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links (Partnerlinks). Wenn Sie auf so einen Affliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




eins × drei =

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen:

Ein Fest für die Sinne: Grillgenuss bei einer Hochzeit in Wittenburg

Vor Kurzem hatten wir die Ehre, eine ganz besondere Hochzeit an einer alten Mühle in Wittenburg kulinarisch zu begleiten. Für das Brautpaar und ihre 60 Gäste haben wir ein abwechslungsreiches Menü auf der Feuerplatte gezaubert, das die Feier zu einem unvergesslichen...

Sommerliches Grillvergnügen in Wittenburg: Drei-Gänge-Menü auf der Feuerplatte

Vor Kurzem durften wir ein Sommerfest in Wittenburg kulinarisch begleiten und haben die Gäste mit einem köstlichen Drei-Gänge-Menü von der Feuerplatte verwöhnt. Vorspeise: Tigergarnelen und Hähnchenspieße Der Abend startete mit zarten Tigergarnelen und saftigen...

Kulinarischer Genuss bei der Jugendweihe: Buntes von der Feuerplatte und süße Verführung

Anfang Juni hatten wir das Vergnügen, eine besondere Jugendweihe zu bereichern – eine Feier, die zu einem kulinarischen Fest für die Sinne wurde. Für diesen besonderen Anlass haben wir unsere Feuerplatte angeheizt und ein vielfältiges Menü kreiert, das die Gäste mit...

Buntes von der Feuerplatte zum runden Geburtstag

Ein Geburtstagskind durften wir am letzten Wochenende begrillen. Garnelen und Lachs waren ebenso beliebt, wie die deftigen Tranchen mit Flank und Roastbeef vom Rind. Natürlich durch das Schweinefilet uns die zarten Lamm-Lachse nicht fehlen. Dazu reichten wir ein...

Überbackenes Flank-Steak mit grünem Spargel und Sauce Hollandaise

Willkommen zu einem weiteren kulinarischen Höhepunkt, der eure Geschmacksknospen zum Tanzen bringen wird! Heute enthüllen wir ein köstliches Rezept, das die Grillkunst auf eine ganz neue Ebene hebt: Unser überbackenes Flank-Steak mit grünem Spargel und Sauce...

Kulinarische Kreativität auf dem Grill: Spargel-Burger mit grünem Spargel und Sauce Hollandaise

Willkommen zu einem neuen kulinarischen Abenteuer, das euch garantiert überraschen wird! Heute präsentieren wir euch ein einzigartiges Rezept, das die Grenzen der Grillkunst neu definiert: Unsere Spargel-Burger mit grünem Spargel und Sauce Hollandaise. Die warmen Tage...

BBQ-Buffet in Schwerin

Im April ging es in Schwerin im Rahmen einer Jugendweihe wieder heiß her! Wir durften die Gäste mit unserem Brand-Neuen Menü von der Feuerplatte verwöhnen! Spieße vom Hähnchen, Garnelen und Lachs waren ebenso beliebt, wie die deftigen Tranchen mit Flank und Roastbeef...

Landesgrillmeisterschaft Schleswig-Holstein 2024

Kleine Impression von der Landesgrillmeisterschaft in Schleswig-Holstein. Am 07.04.2024 ging es wieder in Rund in Neumünster! Mit unserem gesamten Team gingen wir an den Start und begrillten Gäste und Jury mit 4 Gängen von der Feuerplatte und dem Kugelgrill. Es hat...

Burger Pinwheels an Tomaten-Zwiebelsalat

Willkommen zu einem neuen Höhepunkt in der Welt des Grillens! Heute laden wir euch ein, eine kreative Variation des klassischen Burgers zu entdecken: Unsere köstlichen Burger-Pinwheels, zartes Rinderhackfleisch gewürzt und liebevoll eingerollt in Lavash-Fladenbrot,...

China-Nudeln „Süß-Sauer“ aus dem Dutch Oven

Wer mag sie nicht, die China-Nudeln? Wenn es mal schnell gehen muss, ist der chinesische Fastfoodklassiker eine leckere Idee. Knackig angebratenes Gemüse im Zusammenspiel mit Nudeln und einer fruchtig süß-saueren Soße kann nur schmecken. Weil das Gericht so...